Betrug erklärt was man zum Bwin Wettbonus wissen muss

Online wetten erfreut sich einer stetig steigenden Beliebtheit. Doch leider gibt es in diesem Bereich auch viele schwarze Schaafe unter den Wettanbietern. Als Kunde der nur im Internet bei einem Wettanbieter spielen möchte, stellt sich natürlich die Frage, wie kann ich einen seriösen Wettanbieter erkennen? Oder wie sind die einzelnen Bedingungen beim spielen? Antworten darauf bekommt man auf der Plattform von Betrug.org.

Das leistet Betrug.org

Bei der Plattform Betrug.org findet man unter anderem zu den unterschiedlichen Wettanbietern, deren Spielen und Bedingungen eine Vielzahl an Informationen. Durch diese Informationen, die alle kostenlos sind, kann man sich eine gute Übersicht zu den einzelnen Angeboten verschaffen. Die Kostenfreiheit, aber auch die Vielzahl an Informationen sind ein großer Vorteil von Betrug.org. Durch diese übersichtliche und informative Darstellung, wo auch mal negative Aspekte dargestellt werden, hebt sich Betrug.org auch deutlich von anderen Wett-Vergleichsportalen ab. Wie umfangreich die Informationen sind, zeigt sich bei Betrug.org am Beispiel vom Bwin Wettbonus.

Der Bwin-Wettbonus

Viele Wettanbieter bieten Neukunden einen Wettbonus an. Mit einem solchen Wettbonus möchte man natürlich neue Kunden gewinnen und sie halten. Doch was sich auf den ersten Blick immer verlockend ist, ist in der Regel an zahlreichen Bedingungen geknüpft. Wie die Bedingungen beim Bwin Wettbonus ist, kann man auf Betrug.org erfahren. Der Bwin Wettbonus gilt ausschließlich für Neukunden, die gerade ein Konto eröffnet haben. Der Wettbonus ist so angelegt, dass man sein Geld zurück erhalten kann, wenn man bei seinen ersten Wetten bei Bwin falsch liegt. Wichtig ist, der Bonus kann nur in Anspruch genommen werden, wenn man auch verloren hat. Das Angebot ist verlockend, da gerade man als Anfänger oftmals noch über keine ausreichenden Erfahrungen verfügt, gerade am Anfang liegt man dementsprechend oft falsch. Die Rückerstattung vom Wettbonus erfolgt aber bei Bwin nicht grenzenlos. So ist nämlich der Rückerstattungsbetrag bei Bwin auf einen maximalen Betrag von 50.00 Euro beschränkt. Nur in diesem Bereich ist eine Rückerstattung gemäß den Bonus-Bedingungen von Bwin möglich.

Bestimmte Bedingungen müssen eingehalten werden

Auch ist eine Rückerstattung nur bei einer einzigen Wette möglich, die man als neuer Bwin-Kunde plaziert. Es gibt hier aber auch noch eine weitere Bedingungen bei Bwin hinsichtlich dem Bwin Wettbonus. So muss man eine Wette abschließen die mindestens 5 und maximal 50.00 Euro betragen darf. Auch muss man beachten, nicht bei jeder Wette kann man die Rückerstattung von einem Bwin Wettbonus auch in Anspruch nehmen. So ist dieses nicht möglich bei sogenannten Cash Out Wetten und bei Systemwetten. Gültigkeit hat der Bwin Wettbonus nur bei Live- und Sportwetten.
Auch kann der Wettbonus von Bwin bei Einzel- und Kombinationswetten angewendet werden.

Rückerstattung vom BWin-Wettbonus innerhalb von 48 Stunden

Liegt man falsch und es kommt durch Bwin zu einer Zurückerstattung vom Geld, so erfolgt diese innerhalb einer Frist von 48 Stunden. Wie man anhand von diesen ganzen Bedingungen erkennen kann, muss man beim Bwin Wettbonus ein paar Punkte beachten. Nur dann kann man nämlich den Bwin Wettbonus auch tatsächlich in Anspruch nehmen. Durch Betrug.org und seine übersichtlichen informationen, kann man diese Bedingungen leicht erkennen.

Schreibe einen Kommentar