LG G8 vs. Samsung Galaxy S10: Näher als man denkt

Noch vor zwei Jahren, wenn Sie auf dem Markt für ein leistungsstarkes, erstklassiges Android-Handy waren, waren Ihre einzigen Optionen wirklich südkoreanische Marken, Samsung und LG.

Für die großen Teile der Welt hat sich das geändert, mit dem rasanten Aufstieg der chinesischen Telefonmarken von obskuren No-Names zu kritisch gefeierten Darlings. Aber es gibt immer noch einige Schlüsselmärkte – die USA und Südkorea, unter anderem -, in denen der Kauf von Chinesisch keine Option ist. Für diese Gruppe bleibt die Android-Szene weitgehend gleich, mit Ausnahme der Nischenoption, ein Google Pixel zu kaufen.

Und aus diesen Gründen bleiben LG und Samsung die beiden am häufigsten verfügbaren Non-Apple-Optionen. Allgemeine Übereinstimmung neigt, Samsungs Telefone in einer oberen Reihe zu platzieren, aber meiner Meinung nach sind die Flaggschiffe von LG immer in der Lage gewesen, sich zu behaupten, es ist nur ein kleineres Marketingbudget und einige unglückliche Zeiten führten dazu, dass sie unterschätzt wurden. Dies gilt vor allem für die Flaggschiffe beider Unternehmen im Frühjahr 2019: die Galaxy S10 und LG G8. Auf den ersten Blick wird Samsungs Gerät mehr Augäpfel fangen, aber beide Telefone gründlich benutzen – was ich habe – und der Unterschied ist kleiner, als man denken könnte.

Design und Aussehen

Dies ist ein klarer Sieg für das Samsung Galaxy S10, zumindest von vorne. Die Blenden des S10 um den Bildschirm herum sind deutlich dünner als die Blenden um den G8 herum, und der Lochstanzanzeigeausschnitt nimmt viel weniger Platz ein als die relativ große Kerbe des G8.

Die Sache ist die: Die G8 sieht nicht per se schlecht aus. Dies ist ein Design, das in Bezug auf das Verhältnis von Bildschirm zu Körper auf dem Niveau des ursprünglichen iPhone X oder der Androiden Anfang 2018 liegt. Aber der Smartphone-Bereich bewegt sich so schnell, dass der G8 im 12 Monate alten Design bereits seine Absatzchancen beeinträchtigt. Dies ist mehr darüber, wie schnell die Smartphone-Industrie innovativ ist, anstatt dass LG veraltet ist, um ehrlich zu sein. Nur wenige andere Konsumindustrien haben solche anspruchsvollen Standards: Wenn Sie ein Auto, einen Fernseher oder eine Jacke aus dem Jahr 2017 kaufen, wird es neben den 2019er Modellen nicht veraltet aussehen.
Nach hinten und an den Seiten verschiebt sich die Geschichte: LG hat es geschafft, die gesamte Glasrückseite über sein Kameramodul zu legen, was zu einer Rückseite führt, die bis auf den Fingerabdrucksensor völlig glatt ist. LG hat das Gerät auch an allen acht Kanten (oben, unten, links, rechts; vorne und hinten) gebogen, was zu einem Telefon führt, das sich nahtloser und einteiliger anfühlt als das Angebot von Samsung. Das ist etwas, das bei Produktaufnahmen nicht viel zu sehen ist; der Unterschied ist nur spürbar.

Dennoch ist die Vorderseite des Telefons das, worauf sich jeder in 99% der Fälle konzentriert, so dass Samsung diese Runde gewinnt.

Ergonomie und Haptik

Aber es geht nicht nur um das Aussehen. Die gleichen Bereiche, in denen die G8 an Style Points verloren hat, machen die Bedienung etwas einfacher. Der gebogene Bildschirm und die hauchdünnen Lünetten des S10 sehen zwar gut aus, führen aber auch häufiger zu versehentlichen Handballenberührungen als ein Gerät mit einem flacheren Bildschirm und dickeren Lünetten, wie der G8. Ich habe festgestellt, dass beim Gebrauch mit einer Hand, besonders wenn ich mich lehne oder auf dem Rücken liege, der fleischige Teil meiner Handfläche dem Bildschirm des S10 im Weg steht und zu falschen Handflächenberührungen führt. Mit der G8 gibt es kein solches Problem.

Schreibe einen Kommentar