Sehr geehrte Mutter, von deiner Tochter im College.

Hier sind all die Dinge, die unsere Anrufe nicht lang genug sind, um sie zu sagen.
Sehr geehrte Mutter,

Erinnerst du dich, als ich drei Jahre alt war und wir zusammen gespielt haben? Es war das Zeitalter der Prinzessinnen und des Teppichs, der eigentlich Lava war, und du warst die hübscheste Frau auf der ganzen Welt. Erinnerst du dich, als ich in der High School war und die Welt zu groß und beängstigend erschien? Du wüsstest genau, wann du mich zu einem Mutter-Tochter-Date mitnehmen und mich über alles und jeden lachen lassen solltest, und du warst die klügste Frau auf der ganzen Welt. Jetzt bin ich in Hausaufgaben und Terminen begraben, die Stunden von dir entfernt sind, und wir können nicht so viel reden, wie du willst, aber du bist immer noch die hübscheste, klügste Frau auf der ganzen Welt.

Es tut mir leid, dass ich dich nicht so oft anrufe, wie ich sollte, und du weißt eine Menge von dem, was in meiner Welt über Beiträge und Bilder vor sich geht. Unsere Zeitpläne scheinen sich einfach nie anzustellen, so dass wir die dreistündigen Gespräche über alles führen können, was ich will. Ich weiß, dass wir uns nicht über absolut alles einig sind, aber ich schätze jeden Rat, den du mir gibst, auch wenn es wahrscheinlich so aussieht, als würde ich kaum zuhören. Ich weiß, dass wir uns manchmal gegenseitig auf die Nerven gehen, aber danke, dass du mich in all den Jahren ertragen hast. Danke, dass du mir zugehört hast, wie ich weine, mich beschwere, Dinge frage und weiter und weiter darüber nachdenke, wie alles im College ist. Ich weiß, dass ich nicht mehr so oft nach Hause komme wie früher, aber ich denke die ganze Zeit an dich. Schließlich bist du mein erster Freund und damit mein bester Freund.

Danke, dass du meine Erfolge mit mir feierst und mich nicht zu sehr für meine Misserfolge betrügst. Danke, dass du weißt, welche Fehler ich nicht machen sollte, aber ich darf sie trotzdem machen, weil du willst, dass ich mein Leben lebe und meine eigene Person bin. Danke, dass du weißt, wann du nach dem Jungen fragen musst, von dem ich gesprochen habe, und wann du ohne Fragen aufhören musst. Danke, dass du mich mein verrücktes, seltsames, manchmal weißes Selbst sein lässt.

Danke, dass du dich zurücklehnst und zusiehst, wie ich meine Flügel spreize und fliege. Es gibt keine Möglichkeit, dass ich hätte wissen können, wie ich zu der Frau wachsen kann, die ich heute bin, wenn ich dich nicht beobachtet hätte, während ich aufwuchs, damit ich weiß, welche Art von Person ich sein will. Danke, dass du das erste (und beste) Vorbild bist, das ich je hatte. Du inspirierst und verblüffst mich jeden Tag mit allem, was du tust und was du bist.

Ich weiß nicht, wie ich so viel Glück hatte, einen Menschen in meinem Leben wie dich zu haben, aber ich danke dem Herrn jede Nacht, dass er mich mit der klügsten, schönsten Person gesegnet hat, um mein bester Freund, mein Vorbild, mein Vertrauter, meine Person und vor allem meine Mutter zu sein.

Schreibe einen Kommentar